Sie sind hier

KOLV verteidigt den Kristall-Cup / Teilnehmerrekord beim Cup-Finale in Melchow

Mit einem deutlichen Sieg konnte der Kaulsdorfer OLV (KOLV) die vierte Auflage des Kristall-Cups für sich entscheiden und den Titel damit verteidigen.

Beim Finallauf in Melchow zeigte sich wie schon bei den ersten beiden Läufen das Wetter von seiner besten Seite. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und strahlendem Sonnenschein sorgten  insgesamt 141 Teilnehmer für einen Teilnahmerekord. Zunächst gingen die in der Einzelwertung platzierten Läufer im Jagdstartverfahren auf die Strecke. Die Mischung aus kurzen Posten, langen Querpassagen und einigen knackigen Anstiegen konnten die Führenden nicht aus dem Konzept bringen und so gab es in allen Kategorien Start-Ziel-Siege.

Doch im Kampf um die Podestplätze entwickelte sich vor allem in den Kategorien D40 und H40 ein spannendes Rennen. In der D40 holte die an Position drei gestarte Gudrun Brettschneider (KOLV) den Abstand zu Kristina Bringezu (OLV Potsdam) auf und konnte sich sogar um mehr als zwei Minuten absetzen. Ein Fehler im Schlussteil ließ die Gegnerin aber wieder heran und am Ende wieder vorbeikommen.

Von Position sechs aus gestartet lief Gerhard Brettschneider (KOLV) in der H40 ein sehr gutes Rennen, überholte nach und nach die vor ihm befindlichen Läufer und kam auf dem Bronzerang ins Ziel.

Im Begegnungszentrum Melchow konnten sich alle Teilnehmer zunächst mit Kaffee, Kuchen und Bockwurst stärken, bevor die Pokale und Urkunden an die Sieger und Platzieren überreicht wurden.