Sie sind hier

DM Staffel + BRL in Ehrenfriedersdorf: Es regnet - zum Glück auch Medaillen

Sind wir vor zwei Wochen noch mit einem sehr kleinem Team bei der DM-Sprint in Bad Lippspringe angetreten, um als Ergebnis eine Silbermedaille zu erzielen (Raik Zschäckel H45), hatten wir uns doch etwas mehr bei der DM-Staffel vorgenommen. Ganze 8 Staffeln sollten von uns an den Start gehen....

 

Bei Anfangs schönem sommerlichem Wetter sollte es für die etwas später startenden Läufer doch etwas nass im Wald werden. So gegen 15 Uhr fing es an zu regnen, bzw. zu schütten,  und hörte auch bis 17 Uhr nicht wieder auf. So war es doch sehr schade, das fast alle unsere Zieleinläufe von dem Teammitgliedern nicht gesehen werden konnten, da man sich vor den Regenmassen schützen musste und somit eher im Zelt blieb und nicht im Ziel auf den Schlussläufer seines Teams wartete.

So war auch nicht immer sofort klar, welchen Platz man denn nun mit seiner Staffel letztendlich belegt hatte, da auch zwischenzeitlich die Technik dem Regen nicht standhielt. Auf Grund des sehr feingliedrigen Anfangsgeländes nah dem Start trennte sich hier schnell das Läuferfeld. Danach wurde es ein wenig leichter, was den orientierungstechnischen Teil der Strecken anging.

Nach dem Sichtposten war dann noch mal eine kleine Schlaufe zu laufen, die es wirklich in sich hatte. Die Postenkreise standen sehr eng aneinander und auch die vielen braunen, sehr kräftig gedruckten Höhenlinien überlagerten den Kartenausschnitt und so war ein genaues zuordnen des Reliefs nicht immer möglich.

Einige Staffeln profitierten davon und konnten in der Schlussrunde Ihre Platzierung noch einmal verbessern. Auf Grund unser guten Kontakte zu anderen Vereinen und die dadurch verbundenen Zweitstartrechte konnte unser Verein die meisten DM-Staffel-Medaillen  für die Berliner Region für sich verzeichnen.

Waren sie letztes Jahr noch undankbare Vierte, konnte unsere D-14-Staffel (Luca, Marie + Lotte) mit einem super zweiten Platz die Silbermedaille erzielen. In der H105 (Nils, Udo + Raik) gingen wir mit einer alt bewährten Staffel an den Start. Vielleicht waren Sie nicht ganz zufrieden mit Ihrem Ergebnis, aber ein 3.Platz und die damit verbundene Bronzemedaille sind ein super Ergebnis. Überraschen für alle, aber vor allen für die drei Läuferinnen selbst, war der Sieg in der D105 (Katerina, Leo + Dani). Waren Sie am Sichtposten noch Zweite, konnten Sie in der Schlussrunde von dem Fehler der Schlussläuferin der derzeit führenden Staffel in Ihrer Klasse profitieren und holten sich die Goldmedaille. Rund um war es ein geschlossenes gutes Mannschaftergebnis.

Der BRL am zweiten Tag fand in dem gleichen Gelände statt und versprach durch den Massenstart und den dann unterschiedlichen Schlaufen wieder ein sehr gegnerkontaktfreudiges Rennen zu werden. Nicht jeder war zum Schluss mit seinem Ergebnis zufrieden aber im Großen und Ganzen können wir doch zufrieden mit unseren Leistungen sein. Aufgrund des super Wetters war es ein versöhnlicher Abschluss des Wochenendes.

 Also weiter so und immer fleißig trainieren, damit es bei der DBK-Mannschaft Ende Juni wieder so super für uns läuft.