Sie sind hier

LM Lang in Bad Freienwalde

Mit der Landesmeisterschaft Lang begann das OL-Wochenende in Bad Freienwalde. Dort steht nicht umsonst die nördlichste Sprungschanze Deutschlands und so erwarteten anspruchsvolle Bahnen die Läufer. Bei den Herren galt es 11,4km und 540Hm mit 22 Posten zu absolvieren und auch die anderen Strecken hatten es beim ständigen Wechsel von langen Schlägen und kurzen Passagen in sich. Hinzu kam der ungewohnte aber vorgeschriebene Maßstab von 1:15000, durch den Entfernungen falsch eingeschätzt aber auch die Lesbarkeit der Karte (meistens im Stehen) eingeschränkt wurden. Auch ein Trinkposten hätte aufgrund der Streckenlänge und den frühlingshaften Temperaturen um die Mittagszeit gut getan, doch spätestens beim sehr reichhaltigen Kuchenbuffet im WKZ konnten die Reserven wieder aufgefüllt werden.

Für IHW gab es die folgenden Platzierung:

LandesmeisterIn wurden: Alexandra (D18), Daniela (D35), Susi (D55), Rosi (D60), Robin (H14), Uwe J. (H50) und Helmut (H65)

Silber ging an: Bea (D65), Raik (H21), Rolf (H65) und Yves (H70)

Bronze gab es für: Alina (D14), Ines (D19, )Helena (D40) und Kerstin (D45)

Ergebnisse