Sie sind hier

Teamsieg beim Pankower Pfannkuchenlauf

Nachdem es im letzten Jahr eine Terminüberschneidung mit dem Winter-OL gab, nutzen in diesem Jahr zehn Starter den Pankower Pfannkuchenlauf

für einen ersten Wettkampftest. Bei mäßigem bis starkem Nieselregen war die Laufrunde rund um das Kissingenstadion sehr aufgeweicht und vor allem die engen Kurven kosteten sehr viel Kraft. Um 10 Uhr startete Jonas bei den Kindern und hatte eine Runde zu absolvieren. Dies gelang ihm sehr gut und so sprang am Ende ein 11. Platz heraus.

Eine Stunde später stellten sich dann Dani, Manu, Uwe, Robin, Udo, Raik, Martin, Julian und Matze den 6 Runden, welche insgesamt 6,5km ergaben.

Vom Start weg entwickelte sich ein schnelles Rennen bei dem Martin mit einer Zeit von 23:44min auf Platz 3 einlief. Es folgten Raik (5., 23:56min), Matze (10., 24:07), Udo (21., 25:16), Robin (47., 28:37), Julian (49., 28:42), Dani (50., 29:02), Uwe (51.,29:16) und Manu (122., ?).

Im Ziel bekam jeder einen Pfannkuchen, warmen Tee und ein Tombolalos. Anschließend ging es zur Siegerehrung in die naheliegenden Schule.

In der Altersklassenwertung belegte Dani den 4. Platz, für Robin und Julian gab es für die Plätze 2 und 3 schon die begehrten Kuchenstücke. In der Teamwertung erkämpften das zweite Team mit Dani, Robin, Julian und Uwe den 5. Platz und weil die ganz schnellen Leichtathleten nicht am Start war, siegte der erste Team mit Martin, Raik, Matze und Udo ganz knapp vor der Berliner Wasserratten.

Anschließend versanken die Kuchengabeln in einem Traum aus Schokocreme, fluffigem Teig und Kakaoglasur :)

Ergebnisse