Sie sind hier

Magdeburger Weihnachts-OL

Zum 20. Mal fand am vergangenen Samstag der Magdeburger Weihnachts-OL statt und ich war zum ersten Mal dabei.

Die Ausrichter hatten sich etwas Besonderes ausgedacht und so benötigte ich meinen SI-Chip nur zur reinen Zeitnahme - alle anderen Postenstandorte hatten eine Lochzange. Passend dazu war die Karte der ersten Runde, schwarz-weiß, 1:10000 und von anno dunnemals, so dass ich Probleme zum ersten Posten hatte. Die nächsten vier Posten waren jedoch kein Problem, denn das Gelände war offen und bis auf den Schneematsch gut belaufbar.

 

Dann gab es für die nächsten acht Posten einen Kartenwechsel (1:7500, Stand: 11/2008) und durch wenig Routenwahl, war vor allem die läuferische Komponente gefordert. Der Kopf musste dann beim letzten Kartenwechsel wieder wach sein, denn nun galt es die letzten 9 Posten selbst einzuzeichnen. Die Anlaufreihenfolge war freigestellt und einige Posten lagen außerhalb der Karte, so dass ich lieber zweimal die Route kontrolliert habe. Zudem wurden die Beine immer schwerer und so fehlte am Ende etwas mehr als eine Minute auf den Sieger Marvin Goericke (TOLF Berlin), doch ich konnte Platz 2 mit 5 Minuten Vorsprung auf Andreas Spengler (ESV Lok Dessau) sichern.

Zur abschließenden Tombola konnte ich leider nicht mehr bleiben, doch auch so war es eine sehr schöne Veranstaltung und ein gelungener Abschluss des OL-Jahres.

Ergebnisse