Vereinsinterne Meldelisten

interner Melde­termin Veranstaltungs­terminVeranstaltungdurch Verein bezahlt
28.05.202019.07.-24.07.20205-Tage OL Uslarnein

Wie melde ich mich für einen Lauf an?

Bitte meldet euch über den Omanager rechtzeitig direkt bei der jeweiligen Veranstaltung an.

  • Liste der Veranstaltungen (auf o-sport.de).
  • Vereinsinterne und sonstige Veranstaltungen, für die wir derzeit Meldungen sammeln: siehe „vereinsinterne Meldelisten“

Ihr benötigt für die Meldung einen Zugang zum Omanager. Näheres dazu auf der Seite „So kommt man zu einem Login im Omanager„. Alternativ kann auch jemand anderes die Erlaubnis erhalten, euch im Omanager zu melden. Bei Bedarf Mail an Andreas (andreas_ihw at rudert-home punkt de).

Bei Veranstaltungen, für die der Verein die Kosten übernimmt (siehe unten), braucht ihr in der Regel sonst nichts weiter zu tun.

Ausnahme: Weiter entfernte Bundesveranstaltungen, an denen nur wenige Sportler teilnehmen und die vor Ort bezahlt werden müssen (Ski-OL, MBO). In diesen Fällen müssen die Teilnehmer vor Ort selbst zahlen und können sich gegen Vorlage der Quittung das Geld vom Kassenwart erstatten lassen.

Bei Problemen mit der Meldung oder für Meldeberechtigungen: Mail an Andreas: andreas_ihw at rudert-home punkt de.

Was ist mit Veranstaltungen, für die es im Omanager keinen Eintrag gibt?

Für vereinsinterne Veranstaltungen legen wir im Omanager eine eigene „vereinsinterne Veranstaltung“ an und sammeln unsere Meldungen ebenfalls dort (nur für uns sichtbar).

Bei Bedarf können wir auch für andere Veranstaltungen, für die es keine Meldemöglichkeit im Omanager gibt (zum Beispiel Läufe im Ausland) eine „vereinsinterne Veranstaltung“ im Omanager anlegen.

Die dort eingegangenen Meldungen werden dann von unserem Meldeverantwortlichen (Andreas) zum Meldetermin gesammelt weitergeleitet. Links auf vereinsinterne Veranstaltungen werden unter anderem oben veröffentlicht.

Wenn ihr eine vereinsinterne Veranstaltung oder eine sonstige Sammelmeldung angelegt haben möchtet: Mail an Andreas: andreas_ihw at rudert-home punkt de.

Was hat es mit der DTB-ID auf sich?

Wer bei einer Deutschen Meisterschaft in einer Meisterschaftklasse starten möchte, benötig dazu eine DTB-ID und eine Jahresmarke. Für Deutsche Bestenkämpfe wird keine ID und Jahresmarke benötigt. Sportler die nur in der D/H-21AL, D/H-21AK oder in offenen Klassen starten, benötigen auch keine ID und Jahresmarke. Die DTB-ID ist Eure persönliche ID, die Ihr selbst im Turnportal beantragen müsst (Anleitung auf dem Turnportal). Die Kosten der ID: einmalig 20,00 € – werden vom Verein übernommen. Rechnungen bitte an Beate weiterleiten.

Zusätzlich muss jährlich eine „Jahresmarke“ bestellt werden. Die Jahresmarke ersetzt den Startpass, den wir bis 2018 benötigt haben, um bei einer Deutschen Meisterschaft starten zu dürfen. Die Kosten der Jahresmarke betragen 2023 10,00 €. Die Beantragung dieser Marke erfolgt zentral über Daniela. Diese Marke kann nur beantragt werden, wenn die entsprechende Person eine DTB-ID besitz und unser Verein bei Ihm hinterlegt ist.

Was zahlt der Verein?

Für die Jahre 2022–24 gilt, abweichend von folgender Liste, folgende Regelung: Es werden die Startgebühren für alle regionalen, nationalen OL-Wettkämpfe (Fuß-OL, MTBO + Ski-OL) vom Verein übernommen. Ausnahmen bleiben Wettkämpfe im Ausland und die Kosten für Mehrtageläufe mit Startgebühren über 20,00 €. Die Regel gilt befristet bis 31.12.2024.

Der Verein übernimmt für folgende Veranstaltungen im Fuß-OL, MBO und Ski-OL das Startgeld:

  • regionale Wettkämpfe (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern),
  • Bundesranglistenläufe, Deutsche Meisterschaften, Deutsche Bestenkämpfe, MTBO Deutschland-Cup
  • Läufe zur Deutschen Parktour,
  • über weitere Veranstaltungen entscheidet der Abteilungsvorstand vorab im Einzelfall; zum Beispiel bei Läufen, die eine mehrtägige Bundesveranstaltung abrunden. Diese werden hier veröffentlicht.

Diese Läufe sind in der Regel im Omanager angelegt und nach dem Meldetermin vom Verein bezahlt.

Ausnahme: Weiter entfernte Bundesveranstaltungen, an denen nur wenige Sportler teilnehmen und die vor Ort bezahlt werden müssen (Ski-OL, MBO). In diesen Fällen müssen die Teilnehmer vor Ort selbst zahlen und können sich gegen Vorlage der Quittung das Geld vom Kassenwart erstatten lassen.

Andere Kosten, zum Beispiel Übernachtungs- und Verpflegungskosten, Nachmeldegebühren oder Chipmiete, trägt der Verein in der Regel nicht. Wenn der Verein die Meldegebühren vorab zahlt und solche sonstigen Kosten auslegt, müssen sie vom Sportler an den Verein über den Kassenwart gezahlt werden.

Wer zu einem Wettkampf nicht antritt, für den der Verein bereits die Startgebühr bezahlt hat, muss dem Verein die Gebühr erstatten. Ausnahmen gibt es natürlich bei Krankheit o.ä., bitte vorab den Kassenwart informieren, das und warum man nicht antreten kann.

Über besondere Fälle, in denen der Verein das Startgeld oder weitere Kosten übernimmt, wird im Einzelfall entschieden.

Wie zahle ich Nachmeldegebühren u.ä.?

Nachmeldegebühren, Meldegebühren für Läufe, für die man gemeldet war, aber an denen man ohne guten Grund nicht teilgenommen hat, Auslagen für Selbstzahlerveranstaltungen und sonstige vom Verein ausgelegte Kosten sind unaufgefordert an unseren Kassenwart Anke X zu zahlen.

Kassenwart ist Anke Xylander.

E-Mail: kassenwart-ol at ihwalex78 punkt de

Bankverbindung:
Anke Xylander
DKB Bank
IBAN: DE02 8505 5000 4011 3429 93
BIC: SOLADES1MEI
Verwendungszweck: euer Name und wofür ihr zahlt

Kann ich Gäste melden?

Der Omanager lässt es zwar technisch zu, auch Gäste zu melden, die dann unter dem IHW starten. Das verursacht aber Probleme bei der Berechnung in der Nordost- und Bundesrangliste.

Bitte meldet deshalb keine Gäste unter dem IHW. Läufer/Läuferinnen, die kein Mitglied im SV IHW Alex 78 e.V. sind, müssen sich einen eigenen Account anlegen und darüber melden.

Einzige Ausnahme: Für Beginner-Kategorien dürfen Gäste gemeldet werden. Bitte denkt daran, die Startgebühren, wenn sie vom Verein ausgelegt wurden, unaufgefordert an den Kassenwart zu zahlen!